Unternehmensgeschichte

Ausblick Wiethake Haustechnik GmbH feiert Betriebsjubiläum – Mit Tradition in der Region rund um Grasleben verwurzelt steht der Name Wiethake nun seit 70 Jahren für ausgezeichnete Handwerksarbeit.

2016 Eröffnung der neuen eigenständigen Filiale der Wiethake GmbH in Bernburg (Saale) Anfang Juni.

2015 Wiethake gibt es jetzt auch in der Hauptstadt: Eröffnung der Niederlassung in Berlin.

2007 Sonderpreis "Handwerker schützen das Klima" von der Handwerkskammer Braunschweig und der Volksbank Braunschweig.

2006 Start der Teilnahme an der Qualifizierungsmaßnahme "Uptodate-Offensive" für das Handwerk.

2000 In Schöningen wird die Firma Wiethake + Schuster Isolierungen (WSI) gegründet.

1996 Das Unternehmen feiert Betriebsjubiläum: 50 Jahre Wiethake Haustechnik GmbH - 50 Jahre Ideen und Erfahrung. Die Firma zählt inzwischen 53 Mitarbeiter.

1991 Wiethake expandiert nach Ostdeutschland: In Bernburg (Sachsen-Anhalt) wird die Firma Eckert + Wiethake GmbH Elektrointallation gegründet.

1979 Umfirmierung des Unternehmen in eine GmbH. Elektromeister Wolfgang Henke, Schwiegersohn der Firmengründers, wird zum Geschäftsführer berufen.

1971 Tod des Firmengründers Otto Wiethake.

1960 Das Leistungsspektrum des Unternehmens erweitert sich um den Bereich Elektro.

1958 Das Leistungsspektrum des Unternehmens erweitert sich um den Bereich Heizung.

1955 Otto Wiethake eröffnet eine weitere Filiale in Helmstedt.

1954 Die Firma Wiethake wird um den Bereich Sanitär erweitert.

1946 Gründung des Unternehmens durch Klempnermeister Otto Wiethake am heutigen Stammsitz in Grasleben. Das Hauptgeschäft besteht zu dieser Zeit aus Klempnerarbeiten, Dachrinnen und der Fertigung von Zinkeimern aus Munitionskisten.